Wie funktioniert der Bausatz? Der PassivHolzBausatz wird mit ausführlicher Anleitung angeliefert. Die Bauteile benötigen 2-3 Mann zur Handhabung. Die Modulrahmen z.B.wiegen ca.35kg. Ein Kran ist nicht unbedingt notwendig. Wie wird die Bodenplatte erstellt? Die Bodenplatte aus Beton 20cm dick wird vom jeweils örtlichen Bauunternehmen erstellt. Die Kosten liegen etwa bei 150€/m2. Als Isolierschicht unter der Bodenplatte hat sich Glasschotter 20cm dick bewährt. Je nach Geländebedingungen ist eine Pfahlgründung aus unverrottbarem Kunststoffpfählen möglich. Wird das Montagematerial mitgeliefert? Die Lieferung des PassivHolzBausatz erfolgt komplett mit dem notwendigem Montagematerial. Kann die Fassade verputzt werden? Die Fassade kann wahlweise verputzt oder verkleidet werden. Sind Türen und Fenster im Bausatz enthalten? Nein, wegen der Vielfalt der Fenster und Türen werden von uns Lieferanten empfohlen, die Passivhaus geeignete Fenster und Türen anbieten. Ist ein Gerüst notwendig? Zur Fassadengestaltung und zum Dacheindecken ist ein Gerüst notwendig. Ist es kompliziert die Einzelteile zusammen zu bauen? Die Module und Hölzer sind beschriftet und fortlaufend verpackt. Die Anleitung stellt die Aufbaureihenfolge mit den dazu gehörigen Abbildungen dar. Ich bin kein Zimmermann, aber weiß, wie man einen Hammer hält. Kann ich den Holzhaus Bausatz zusammenbauen? JA! Der Passivholzhausbausatz gefällt mir. Wie gehe ich jetzt vor?   1. Grundstück aussuchen und kaufen,       je nach Lage 25 - 200 €/m2   2. Bebauungssatzung der Gemeinde beschaffen   3. Bauplan erstellen lassen   4. Bauantrag bei der Gemeinde stellen   5. Bodenplatte erstellen, Beton oder Pfahlbau   6. Bausatzhaus auswählen und bestellen (siehe Anfrage)   7. Rohbau aufstellen   8. Dach eindecken   9. Fassade montieren oder verputzen  10. Innenwände montieren  11. Innenausbau
FAQ
Vertrieb: B2B-HandelsKontor Hans P. Range, Am Hergethof 26, 86756 Reimlingen, Tel. 0171-43 707 14, Fax 03221- 1186- 945 www.B2B-hapera.de    Mail: info[at]b2b-hapera.de